Masterarbeitsthema: Wirtschaftlichkeits-berechnungen für E-Rikschas

Thema für eine Masterarbeit zu vergeben: Wirtschaftlichkeitsberechnungen für E-Rikschas in Jarabacoa, Dominikanische Republik

Wir suchen eine:n interessierte:n Studierende:n aus dem Bereich Geographie/ Wirtschaftswissenschaften/ Eventmanagmenet o.ä., die / der sich im Rahmen einer Masterarbeit mit Fragen der Wirtschaftslichkeit von E-Rikschas auseinandersetzen will.

Ausgangssituation:
Die Stadt Sankt Augustin führt Vorgespräche mit der Stadt Jarabacoa in der Dominikanischen Republik zur Anbahnung einer Städtepartnerschaft. Im Rahmen dieser Städtepartnerschaft wird auch ein Klimabündnis angestrebt. Ein mögliches gemeinsames Projekt könnte die Einführung von E-Rikschas (in der Dominikanischen Republik “e-concho” genannt) sein, verbunden mit einer Ladeinfrastruktur basierend auf erneuerbarer Energie.
In Jarabacoa sind bisher kaum Photovoltaik- und Windkraftanlagen installiert. Das öffentliche Stromnetz ist sehr defizitär mit vielen Stromabschaltungen. Auf Landesebene gibt es die ersten Projekte zur Einführung von Photovoltaik als erneuerbare Energiequelle.
In der Stadt leben ca. 56.000 Einwohner und als Taxis funktionieren neben den wenigen normalen Auto-Taxis (“concho”) meist Motorad-Taxis (“moto-concho”). Letztere sind sehr preiswert für die Passagiere und die Investitionskosten sind gering. Für die meist jugendlichen Fahrer stellen sie eine meist geringe Einkommensquelle dar. Andererseits sind die Motorad-Taxis sehr unfallträchtig und bieten den Passagieren wenig Sicherheiten. E-Rikschas wären sowohl eine Konkurrenz für die Auto-Taxis als auch für Motorrad-Taxis. E-Fahrzeuge gibt es heute in Jarabacoa nicht und auch keine Ladeinfrastruktur.

Forschungsgegenstand:
Die Fahrer von Auto-Taxis und Motorrad-Taxis müssen überzeugt werden, dass der Betrieb von “e-conchos” für sie von Vorteil ist. Deshalb soll die Wirtschaftlichkeit der unterschiedlichen Fahrzeug-Arten verglichen werden:

  • Auto-Taxis mit Verbrennungsmotor entsprechend der Realität in Jarabacoa
  • Moto-Conchos mit Verbrennungsmotor entsprechend der Realität in Jarabacoa
  • “e-conchos” mit fest eingebauter Batterie: Auf die Realität (einschließlich Topografie) in Jarabacoa angepasste Erfahrungen aus anderen Standorten
  • “e-conchos” mit Wechselbatterie (z.B. nach dem Modell von Sun Mobility): Auf die Realität (einschließlich Topografie) in Jarabacoa angepasste Erfahrungen aus anderen Standorten.

In die Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit der “e-conchos” soll ebenfalls betrachtet werden:

  • Strom wird in einer Einführungs-/Übergangsphase von bis zu 5 Jahren kostenlos zur Verfügung gestellt
  • Strom muss von den Betreibern von Beginn an bezahlt werden.

Ansprechkontakt:
Heiner Stienhans
Ecoselva e.V.
Am Park 50
53757 Sankt Augustin
Tel.-Nr. 02241-343998
E-mail: heiner.stienhans@ecoselva.de