Mitarbeit im Umwelt- und Ressourcenschutz ​

Fundación de Desarrollo Azua, San Juan, Elías Piña (FUNDASEP)

Partnerorganisation

Fundasep ist eine Nicht-Regierungs-Organisation der katholischen Kirche, welche sich für die Bildung, den Umweltschutz, die medizinische Aufklärung und die soziale Entwicklung der Gesellschaft auch in kultureller Hinsicht einsetzt. Fundasep besitzt ein Büro mit ca. 80 Mitarbeitern in der Provinzhauptstadt San Juan de la Maguana. Fundasep arbeitet eng mit den Dörfgemeinden zusammen. Somit wird eine nachhaltige und dauerhaft gefestigte Zusammenarbeit mit den Begünstigten der Projekte gesichert. Innerhalb der Institution gibt es verschiedene Abteilungen, die sich mit verschiedenen Themenbereichen befassen. Es gibt jeweils Abteilungen für Umwelt und Ressourcenschutz, für Bildung, für den Ausbau der Infrastruktur, für medizinische Aufklärung und Hilfe, sowie die Abteilung für rechtliche Belange. Das Leitmotiv von Fundasep lautet: „Si queremos podemos“. Frei übersetzt bedeutet dies folgendes: „Wenn wir etwas erreichen wollen, dann schaffen wir das auch.“ Das Erreichen von gemeinsamen Anliegen soll vor allem gemeinschaftlich durchgeführt werden. Auf das Miteinander und das Zusammenspiel der Menschen kommt es Fundasep an.

Aufgaben der Freiwilligen

Bei Fundasep gibt es Einsatzplätze für Freiwillige. Zum einen wird Unterstützung im Bereich Umwelt und Ressourcenschutz benötigt, zum anderen im Bereich Bildung und Erziehung sowie im Bereich Verbesserung der Infrastruktur im ländlichen Raum.

Einsatzplatz im Umwelt- und Ressourcenschutz:

  • Betreuung von Hausgärten und Gewächshäusern bei Familien in Dörfern
  • Workshops zur Verbesserung der Ernährung
  • Mitarbeit bei der Installation von und Aufklärung über verbesserte Herde

Einsatzplatz in der Bildung und Erziehung:

  • Betreuung von verschiedenen Kindertagesstätten oder Spielhäusern (ludotecas)
  • Pädagogische Förderung von Kindern aus dem ländlichen Raum
  • Lern-Workshops für Kinder
  • Englisch-Unterricht und Umweltbildung in einer Schule mit Internat


Einsatzplatz in der Verbesserung der Infrastruktur:

  • Mitarbeit beim Bau von einfachen Häusern für bedürftige Familien im ländlichen Raum
  • Betreuung von amerikanischen Freiwilligen, die beim Bau der Häuser für 1-2 Wochen mithelfen und über die Organisation Habitat vermittelt werden
  • Bindeglied sein zwischen Habitat und Fundasep Die Freiwilligen werden von Mitarbeitern von Fundasep und Tutoren begleitet.

Erwartungen an die Freiwilligen

Von den Freiwilligen werden kreative Ideen erwartet, welche die Projekte voranbringen. Sie sollen sich in die verschiedenen Aufgaben aktiv einbringen und bereit sein, ihre Kenntnisse der spanischen Sprache zu verbessern.

Im Bereich des Häuserbaus sind technische Kenntnisse von Vorteil und die Bereitschaft, tatkräftig mitanzupacken.

Im Bereich der Erziehung sollte Interesse an der Arbeit mit Kindern bestehen; praktische Erfahrungen sind hierbei hilfreich.

Im Bereich des Ressourcen- und Umweltschutzes sind Vorkenntnisse zu landwirtschaftlichen Themen und in Biologie hilfreich.

Des Weiteren sollten sie bereit sein, einige Zeit in abgelegenen Dörfern zu arbeiten und zu leben. Die Gastfamilien befinden sich jedoch alle in der Stadt San Juan de la Maguana. Die Aufgaben in den Dörfern beinhalten nur zeitweise Aufenthalte.