Mitwirkung im Fachbereich erneuerbare Energie​​

Universidad ISA

Partnerorganisation

Die Universität ISA ist eine nicht-staatliche non-profit Universität mit Schwerpunkt auf Forst- und Landwirtschaft und Ernährungswissenschaften. Hier studieren neben dominikanischen Studenten auch Studenten aus anderen Ländern, u.a. aus Haiti. ISA ist spezialisiert auf Forschungsarbeiten zur Bio-Landwirtschaft und zur Wirkung von Heilpflanzen wie auch auf die Lehrerausbildung in naturwissenschaftlichen Fächern. Sie bildet nicht nur Lehrkräfte aus, sondern kooperiert auch mit Schulen in anderen Landesteilen, um die dortigen Lehrer didaktisch und methodisch fortzubilden. Das Labor für erneuerbare Energien fördert die Entwicklung zur Gewinnung von Energie aus Biomasse durch Vergasung, z.B. Biodiesel und Biogas. Ein Labor für Aquaponik wurde aufgebaut. Aquaponik ist eine Kombination aus Aquakultur, also der Aufzucht von Wasserlebewesen, und Hydroponik, dem Anbau von Pflanzen in anorganischem Material, beispielsweise Kies. Die Vorteile von Aquaponik-Anlagen gegenüber herkömmlicher Fischaufzucht und Gemüseanbau in getrennten Systemen sind zum Beispiel große Wasserersparnisse und der kostenlose biologische Pflanzendünger.

Aufgaben der Freiwilligen

Es gibt hier vielfältige Aufgaben, wie beispielsweise:

  • Mitarbeit im Labor für erneuerbare Energien 
  • Mitarbeit in der Aquaponik-Anlage 
  • Unterstützung von Studenten bei praktischen Versuchen im Labor 
  • Mitarbeit in der Baumschule und in den Versuchsgärten der Universität 
  • Deutsch-Unterricht für Studenten und Universitätspersonal 
  • Beteiligung an Programmen für ausländische Besucher

Erwartungen an die Freiwilligen

Der/die Freiwillige sollte Interesse an naturwissenschaftlichen Themen und deren technischer Umsetzung haben, teamfähig sein und sich in die Abläufe der Fakultät integrieren können. Eine gute Voraussetzung ist es, wenn der/die Freiwillige bereits einen Biologie-Leistungskurs oder einen Bachelor in Biologie absolviert hat. Er/sie soll offen und engagiert sein und gute Grundkenntnisse der spanischen Sprache mitbringen. Des Weiteren ist Interesse an pädagogischer Arbeit mit Studenten erwünscht. IT-Kenntnisse (MS-Office) sind in jedem Fall förderlich.