Dorfentwicklung und Englischunterricht für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe

Institución Educativa "Tingo Mal Paso" Secundaria

Partnerorganisation

Die staatliche Sekundarschule Tingo Mal Paso gehört zum gleichnamigen Dorf mit etwa 300 Einwohnern, das 30 Minuten entfernt der Stadt Pozuzo im Bergregenwald von Peru liegt. Die Schule besuchen 70 Schüler. Die Dorfbewohner widmen sich weitgehend der Landwirtschaft. Die Natur ist noch relativ intakt, so dass angestrebt wird, einen nachhaltigen Tourismus in und um Pozuzo zu fördern, unter anderem durch die Erschließung von Wanderrouten, in die auch das Dorf Tingo Mal Paso eingebunden sein soll. In diesem Zusammenhang ist eine Verbesserung der Englischkenntnisse der lokalen Bevölkerung von Vorteil.

Aufgaben der Freiwilligen

Der/die Freiwillige unterstützt den Englischunterricht an der lokalen Sekundarschule sowie die Arbeit im schulischen Gemüsegarten. Außerdem hat er/sie die Möglichkeit, an Aktivitäten der Umweltbildung, an Aufforstungsaktionen sowie an Aktivitäten zur Förderung des Tourismus und der ökologischen Landwirtschaft teilzunehmen.

Erwartungen an die Freiwilligen

Der/die Freiwillige sollte über gute Englischkenntnisse sowie solide Grundkenntnisse der spanischen Sprache verfügen. Er/sie sollte offen/kontaktfreudig, teamfähig und kooperationsbereit sein sowie ein Geschick im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben. Gut ist es, wenn er/sie zudem Interesse an Umweltthemen und Ideen zur Tourismusförderung hat.

Die nächstgelegene Gemeinde von Tingo Malpaso ist Pozuzo