Englischunterricht sowie Unterstützung der landwirtschaftlichen Ausbildung in der Sekundarschule IEA
(2 Plätze)

Instititución Educativa Agropecuario de Naranjillo Provincia Leoncio Prad

Partnerorganisation

Der Projektpartner ist eine staatliche Bildungseinrichtung, die eine Primarschule und eine Sekundarschule umfasst. Die Schüler/innen sind i. d. R. Kinder von Bauern aus der Umgebung von Tingo Maria und haben somit einen landwirtschaftlichen Hintergrund. Im Unterricht werden entsprechende Inhalte zu Themen der verbesserten Landwirtschaft vermittelt. Die Schüler/innen sollen befähigt werden, später die Höfe der Eltern zu bewirtschaften oder in verschiedenen Bereichen der Landwirtschaft tätig zu sein. Die Bildungseinrichtung verfügt über 6 ha landwirtschaftliche Nutzfläche. Mit der Anlage von Baumschulen, Kakaopflanzungen und Gemüsegärten lernen die Schüler die Praxis von verbesserten landwirtschaftlichen Methoden kennen. Sie lernen, wie man auch auf ihren Höfen neue Einkommensmöglichkeiten schaffen kann.

Aufgaben der Freiwilligen

Der/die Freiwillige unterstützt die Lehrer der Primar- und Sekundarschule insbesondere im Englischunterricht. Dazu gehören die Vorbereitung von entsprechendem Unterrichtsmaterial und die Durchführung von Unterrichtseinheiten (in Anwesenheit eines Lehrers) sowie die Wahrnehmung einer Vorbildfunktion und die Hilfestellung bei der korrekten Aussprache. Neben dem Englischunterricht kann er/sie bei der Durchführung von landwirtschaftlichen Projekten mitwirken, die vor allem mit den Sekundarschülern umgesetzt werden.

Erwartungen an die Freiwilligen

Die Freiwilligen sollten über solide Grundkenntnisse in der spanischen Sprache sowie gute Englisch-Kenntnisse verfügen und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben. Außerdem sind Vorkenntnisse in den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft oder Gärtnerei von Vorteil.