Unterstützung von Umweltschutzmaßnahmen
(2 Plätze)

AMPA - Asociación Amazónicos por la Amazonía

Partnerorganisation

Ziel der Arbeit von AMPA ist es, den Regenwald der Region San Martín zu schützen. Es wurden verschiedene Bürgerinitiativen zu diesem Zweck gegründet. Die verschiedenen Gruppen sollen organisatorisch unterstützt und motiviert werden. AMPA unterstützt die Instandhaltung von Naturschutzgebieten und den nachhaltigen Umgang der Bevölkerung mit den natürlichen Ressourcen. Außerdem soll durch ökologische Landwirtschaft ein umweltfreundlicher Umgang mit der Natur gefördert werden. Die Familien in den ländlichen Gemeinden sollen vom Anbau der ökologischen Produkte profitieren, indem sie ihre eigene Ernährung verbessern. Der Überschuss kann verkauft werden und führt so zu einer Steigerung des Familieneinkommens. Hierbei geht es um die Produkte Honig, Quinoa, Kakao, Garnelen und verschiedene Fischarten.

Aufgaben der Freiwilligen

Der/die Freiwillige unterstützt verschiedene Tätigkeiten des AMPA-Teams, die sich auf die Verwaltung der Naturschutzgebiete beziehen. Sie helfen bei Vorträgen und Workshops mit und arbeiten auch in den produktiven Projekten, insbesondere in der Garnelenzucht, mit. Außerdem ist eine Mitwirkung in der Öffentlichkeitsarbeit und Mediengestaltung der Organisation (Flyer, Videos, Homepage) vorgesehen.

Erwartungen an die Freiwilligen

Er/sie sollte kontaktfreudig und teamfähig sein und sich für Umweltthemen interessieren. Ebenso sind gute EDV-Kenntnisse für die Öffentlichkeitsarbeit von AMPA von Vorteil. Wichtig ist auch eine gute körperliche Konstitution für die Aktivitäten in den Naturschutzgebieten. Spanische Sprachkenntnisse sind notwendig und können vor Ort ausgebaut werden, vor allem fachsprachliche Sprachkenntnisse.